spacer spacer
spacer Home | Kontakt | Bauberichte | W34 | Freunde | Filme | FPV
Logo-klein Shark
spacer spacer

W34 und IGG




Hahnenmoos Woche 34 und IGG 2008


Hahnenmoos W34

Fotos von:
Kalle
Kalle Borchert

Thesi
Theres Mejstrik
www.foto-thesi.ch

Knutschkugel
Knutschkugel

Dieses Jahr bin ich auch schon am Freitag 15. August am Abend angereist. Und was bei uns im Flachland als Regen runter kahm ist am Lavey, Metsch und am Schalmi als Schnee liegen geblieben. Am Samstag sah das aus wie feiner frischer Puderzucker über den Alpen - wunderbar.

Und das Wetter veränderte sich total auf den Samstag, wunderbare Sonne und gediegenes "einfliegen" am Schalmi. Sugsessive kahmen die frisch angereisten Fliegerfreunde zum Fliegen hoch. Ein Genuss die Ferien so zu starten.

Am Sonntag 17. August flogen wir vermehrt am Skilift, ein Teil ging zum Steinbruch beim Lavey und andere gingen ganz auf den Lavey hoch. Ab 14 Uhr kahm die Sonne durch. Bei den Bildern könnt Ihr sehen, dass nicht nur der "Zosso" (Pferd-Haflinger) sehr anhänglich sein kann. Denn eine Kuh hatte den inneren Drang alles mit Ihrer Zunge zu erkunden. Da sind nicht alle unserer Modellflieger gewohnt gewesen. *schmunzel*

Am Montag 18. August, war schon morgen früh heiterer Sonnenschein. Da wird auf dem Bänkli vor dem Workraum gestrickt, Fotografiert und die leichten Flieger bewegt. Die Frauen planten ihren nächsten Ausflug und wir Modellflieger planten heut den Lavey hoch zu gehen. Bis ca. 14 Uhr war die Thermik noch schwach und der eine oder andere musste den Flieger bei Zeiten tiefer im Hang unten landen. Danach ging es nicht gerade Tierisch, aber ein weites wunderbares gemütliches Hangfliegen war angesagt. Es flog auch einzelne Gleitschirme und sogar Manntragende Segelflugzeuge sind am Lavey vorbeigeflogen. Ab ca. 15:30 Uhr kahm so langsam kräftigere Thermik im Tal rauf und dann hörte es man wieder "von links" - "von rechts" - "von vorne" und es pfiff immer dabei. Das macht uns Flieger riesen Spass.

Ein genialer Tag, tolle Aussicht, einige Nasen und Lippen schon ganz rot... so ein Tag darf einfach nicht zu schnell enden. So war ein spezieller Fackel Umzug zum Schalmi am Abend geplant. Nach 21 Uhr wurden beim Workraum die Fackeln angezündet und wir liefen alles zusammen mit Alphornmusik aus dem CD-Player zum Schalmi hoch. Oben wurden die Fackeln an der Hangkante eingesteckt und es wurde Wein ausgeschenkt. Dazu gab es Rauchwürste und feinen Käse. Und im Hintergrund passende Musik vom CD-Player. Und Willi brachte noch seinen kleinen Flieger mit und machte eine kleinen Nachtflugshow. Es war gediegen genial. Als die Fackeln schon tief abgebrannt waren, gingen wir wieder gemeinsam runter. Es war schön zu sehen wie unser Fackeltross sich wieder zurückbewegte. Hier ein Dank an Klaus und Priska für die Fackeln und für die Hilfe und den Wein, von mir kahmen die Rauchwürste und Musik und Bernhard und Marianne Spori sponserten den Käse dazu. HERZLICHEN DANK!!!

Am Dienstag 19. August, musste unbedingt die schon tollen Erlebnisse getoppt werden. HG als toller Fliegerfreund machte Werbung fürs Luegli-PRO. Geschickt begeisterte er all seine Fliegerfreunde. Und so konnte niemand wiederstehen diesen ein Stündigen Marsch dorthin zu unterlassen. Luegli-PRO ist hinten beim Luegli zu Oberst hinter der Bergstation vom Sessellift.Ca. 11:30 Uhr waren wir oben bei schönstem Sonnenschein. Ein weites wunderbares Tal vor uns. Die Walliser Alpen dahinter und die Wasserfälle wie auch die Gletscher konnte man wunderbar sehen. Beeindruckendes weites Bergpanorama.
HG startete sofort und es zeigte sich - man kann überall fliegen und es geht immer hoch. Ein Wahnsinn! Man konnte weit ins Tal oder weit an der Hangkante entlang oder hoch über den Felsen fliegen. Oder zwischen uns und dem Regenboldshorn im Tiefflug durchstechen. Genial. Das war ein Genuss. Allen weiter zu empfehlen - der Marsch der Lohnt sich immer!
So ab 16 Uhr deckte es so langsam ab und da man wieder gut eine Stunde zurücklaufen muss, empfahl es nun auch bei Zeiten los zu gehen. Erst kurz vor dem Restaurant gab es dann die ersten Regentropfen. Schwein gehabt!

Am Mittwoch 20. August, hm... da hab ich keine Bilder. Hat wohl geregnet ;-) Unser W34 Satz ist; Einen Tag in der Woche muss es regnen! Dann wird die Ferienwoche länger! Man hat Zeit zusammen zu kommen. Kaffee und Kuchen geniessen. Einen Film schauen und immer wieder basteln ;-)

Am Donnerstag 21. August, das war von einigen der Filmtag. Die teils extrem kleinen Dinger wurden auf die Modelle geklebt und ein kleiner Alpenpanoramarundflug wird gestartet. Denke werde so bald möglich hier eine kleine Sequenz reinstellen. Der Morgen starte mit einer tiefen Nebeldecke - UNTER UNS ;-)
Also den Elektroflieger bereit gemacht und ab in den Himmel - wunderbar! Mit Elektro kommt man halt viel mehr zum fliegen, kann viel mehr riskieren ohne sein Modell zu gefährden. Ich selber flog mit Klaus am Skilift. Da kahm auch "Zosso" der liebe Haflinger zu... Klaus ;-)
So ab 12:45 Uhr zog es einige Modellflieger auf den Steingrad beim Lavey. Die wiederum waren ab 14:30 Uhr am Schalmi gesichtet - ja - Modellflugsport ;-) aber da es zu wenig nach dem gestrigen regen Tag aufwärmen konnte waren kaum grössere Thermikflüge möglich. Na was macht man dann?? He! Ab ins Restaurant, Kaffee und Kuchen. Also der Apfelstrudel hat mir dieses Jahr sehr angetan....
Nach dem Nachtessen konnten wir eine wunderschönen Sonnenuntergang geniessen. Oben war eine geschlossene Nebeldecke, dazwischen durch sah man die Berge im Westen. Am Hang bildete sich Nebel der langsam über den Grad zog. Und die Sonne ging im Westen ganz rot bei den Bergen unter, schien unter der Nebeldecke durch und das Licht zerspliss sich bei uns im Nebel - WUNDERBAR!

Am Freitag 22. August, hm.. da hab ich keine Bilder. Mal scharf nachdenken. Wann hatte wir Ingo's Braunbierfässchen geöffnet.... War das am Donnerstag Abend....... momentan ist mit dies völlig entfallen. Muss mal Ingo fragen....

Am Samstag 23. August, war es Arschkalt Es hatte wieder mal über die Nacht geregnet und es tut es teils immer noch... ..Apfelstrudel mit warme Vanillesauce Zeit..... Erste IGG Wochenendbesucher reisten schon an und so traf man sich nach dem Nachtesen zum Videoschauen.

Am Sonntag 24. August stieg schon am Morgen die Sonne wunderbar über den kühlen Bergkamm ganz klar hoch. Einige IGG Besucher waren gekommen. Am morgen um 09:30 Uhr war ein reges sich begrüssen und bestaunen wer so alles mitgebracht hat. Die einen bauten Ihre riesigen Segler so schnell auf.... das sie sich dafür alle Zeit der Welt nahmen, um es auch zu fliegen - oder eben nicht ;-)
Die wo es wagten gingen an Skilift, Lavey oder an den Schalmi. Es verteilte sich sehr gut. Knutschkugel war auch dabei - frisch geschoren und toll aussehend. (Wer Knutschkugel ist, das findet man auf den Bildern raus)
Es war ein wunderbarer Tag. Leider stellte sich im Kessel erst relativ spät gut Thermik ein. Die Fliegerkameraden von BlueAirline hatten sich mit dem Entscheid auf den Lavey zu gehen sich richtig entschieden. Sie hatten Thermik wie man sie sich es wünscht und Ihre Stechflüge konnte man auch vom Passgrad bestaunen. Ja und während dem mussten alle schon wieder sich bereit zu machen, um rechtzeitig mit der Bahn in die Talstation runter zu fahren. Einige holten Ihre Autos hoch und nach dem beladen ging es noch zu einem sehr entspannten Nachtessen auf der Terrasse beim Bergrestaurant.  Ja das war Hahnenmoos 2008.


 

spacer spacer
spacer Modellflugverband | GPS Euro Cup | GPS Contest Eurotour | Futaba | Aufwind | DS | Wetter | Swiss Web Cams |